28. Borkumer Jazztage an Pfingsten 2012

Add to Flipboard Magazine.

Pfingsten und Jazzmusik sind auf der Nordseeinsel Borkum fest miteinander verknüpft. Bereits zum 28. Mal finden die traditionellen Borkumer Jazztage am Pfingstwochenende statt, das in diesem Jahr auf den 25. bis 28. Mai 2012 fällt.

Das von den Borkumer Wirtschaftsbetrieben in Zusammenarbeit mit der Agentur Living Music organisierte Festival zieht jedes Jahr Hunderte von Jazzliebhabern aus dem In- und Ausland auf die Nordseeinsel. Neben den hochkarätigen Musikern sorgt das einzigartige Inselambiente für ein unvergleichliches Jazzerlebnis. Vier Tage lang steht Borkum Kopf, wenn acht Bands in Kneipen, Restaurants, Hotels, der Kulturinsel und bei einem Straßenfest-Frühschoppen ein überaus abwechslungsreiches Programm von Oldtime über Swing und Dixie bis Nu Jazz präsentieren.

Foto: Mario De Mattia / CIS Online Magazine

Eröffnet wird das Jazzfestival durch die niederländische Sängerin Masha Bijlsma. Im besinnlichen Ambiente der Evangelisch-reformierten Kirche gibt die Ausnahmesängerin mit der beeindruckenden Stimme Stücke von Künstlern wie Thelonious Monk, Kate Bush oder Noa zum Besten. Am Samstag finden die Jazztage mit einem Marching der Jazzpolizei durch die Bismarckstraße ihre Fortsetzung.

Anschließend wird in der Kulturinsel der Film „Leben gegen die Zeit“ über die Jazzlegende Michel Petrucciani gezeigt, bevor gegen 21 Uhr die traditionelle musikalische Kneipentour mit fünf Bands in verschiedenen Lokalen startet. Im Inselhotel Rote Erde präsentiert das Spirit of Louis Armstrong Trio urigen Jazz im typischen New Orleans Sound. Eine indigene musikalische Melange von internationalem Format können die Jazzfreunde beim Auftritt der Texanerin Twana Rhodes im Strandhotel Hohenzollern erleben.

Leidenschaftlicher Dixieland, bei dem kein Zuhörer ruhig stehen bleiben kann, ist das Qualitätsmerkmal der Schmackes Brass Band, welche traditionell die Brasserie zum Kochen bringt. Stimmungsvoll zugehen wird es auch im Restaurant Leo’s, wo das für seine Spielfreude bekannte Pergünth Trio überaus abwechslungsreiche Kompositionen mit vielen Überraschungsmomenten zum Besten gibt. Im Restaurant Il Faro präsentiert die Marchingband Jazzpolizei niveauvollen Swing und Dixieland auf sehr originelle Weise.

Auch am Sonntag liegt Jazz in der Borkumer Luft: Ab 11 Uhr spielt die Schmackes Brass Band beim Straßenfest des Borkumer Lions-Club unter freiem Himmel. Darüber hinaus wird die erst 17-jährige Melody Weiß unter dem Motto „Jazz Extra!“ ihr atemberaubendes Gesangstalent um 16.30 Uhr in der Evangelisch-lutherischen Kirche unter Beweis stellen.

Mit dem Auftritt von Blues-Legende Ron Williams im Rahmen der traditionsreichen Gala findet das Jazzfestival am Sonntagabend um 20 Uhr seinen Höhepunkt. Williams, einer der besten Bluessänger der Welt, trifft im Rahmen der Jazzgala auf das Jörg Seidel-Trio, das zu den erfolgreichsten Vertretern des klassischen Swing in Deutschland gehört. Gemeinsam betreten sie musikalisches Neuland, das Gänsehautatmosphäre garantiert: Soul!

Feierlich ausklingen werden die 28. Borkumer Jazztage am Pfingstmontag, wenn ab 11 Uhr noch einmal die Schmackes Brass Band in der Kulturinsel auf der Bühne steht.

Eintrittskarten gibt es bei allen teilnehmenden Gaststätten und Hotels, in der Tourist-Information Borkum, in der Kulturinsel Borkum sowie im Internet unter www.borkum.de.

Der Preis für das alle Veranstaltungen umfassende Festivalticket liegt im Vorverkauf bei 25,- € und an der Abendkasse bei 29,- €. Einzeltickets sind für das Eröffnungskonzert (VVK 9,90 €, AK 12,- €), für die Festivaltour (VVK 12,- €, AK 15,- €), für die Jazzgala (VVK 21,- €, AK 25,- €), für Jazz Extra! (VVK 8,- €, AK 10,- €) sowie für den Ausklang (VVK 5,- €, freier Eintritt mit Kurkarte oder Insulaner-Ausweis) erhältlich. Die Konzerte im Rahmen des Frühschoppens am Sonntagmorgen sowie die Filmvorführung sind kostenlos.

Weitere Informationen sind unter www.borkumerjazztage.de zu finden.

Living Music Konzertagentur
Tourismusbüro Niedersachsen