21. Eutiner Ostereiermarkt am 7. und 8. März 2015

Datum der Veranstaltung: 7.-8. März 2015 | Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Alljährlich findet vier Wochen vor Ostern im Ostholstein-Museum in Eutin der Eutiner Ostereiermarkt statt, in diesem Jahr nun schon zum 21. Mal. Der Termin des diesjährigen 21. Ostereiermarktes liegt auf dem 7. und 8. März 2015. Aus Deutschland und dem benachbarten Ausland kommen 26 Damen und Herren nach Eutin, die in unterschiedlichsten Arten, von traditionellen Mustern bis hin zu modernsten Gestaltungen, Eier verzieren, um ihre neuesten Arbeiten hier zu präsentieren.

Foto: Birgit Winter / pixelio.de

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen aus Deutschland, aus den Niederlanden, Polen, Tschechien, Rumänien und Ungarn. Die Damen und Herren werden, soweit es die jeweiligen Techniken zulassen, ihre Verzierungsweisen vorführen.

Erstmals nimmt Beatrix Soltau aus Siek, die Eier mit graphischen Zeichnungen von Kinderbuchmotiven in Acryl und Buntstiften präsentiert, am Eutiner Ostereiermarkt teil. Auch Norma Venrooij-Roselle aus Bochum, die handbemalte Eier in Delfter Blau und Farbe herstellt, und Winnie Fulda aus Bispingen, die Eier mit geometrischen Mustern in Tempera bemalt, zeigen erstmals ihre Arbeiten in Eutin.

Nach einer Pause im vorigen Jahr zeigt Ulrike Milde Eier in Aquarelltechnik mit Natur- und Landschaftsmotiven sowie Gedichten. Auch Hans-Jürgen Merfert aus Lütjenburg nimmt erneut mit Acrylmalerei-Eiern mit Bibel- und Landschaftsmotiven teil.

Von den ausländischen Teilnehmern verziert Krystyna Bienias aus Polen gefärbte Eier in feinster Kratztechnik, während Marie Pachtová aus Tschechien Eier mit winzigen Strohhalmstückchen beklebt und neben traditionellen Ziermotiven auch jedes Jahr ein neues Muster für den Eutiner Ostereiermarkt entwickelt. Dinie Schipper-Kolkman präsentiert mit dreidimensionalen Motiven beklebte Eier. Mit Perforationsmustern gestaltete Eier bietet Mária Geröly Tamásné an, wobei die Ungarin auch in traditioneller Drei-Farben-Batik verzierte Eier zeigt.

Neben Karin Sichta aus Ahrensburg mit Eiern mit modernen Kunstmotiven wird ebenfalls wieder Hanne Unger mit Schokoladen- und Marzipaneiern aus Frankreich und Osterfiguren vertreten sein. Marieluise Kleinert aus Hamburg, die ihre Eier mit nordischen Landschaften verziert, wird nach Eutin kommen, ebenso wie Petra und Bernd Aumann aus Braunschweig mit Aladins Wunder-Ei und Eiern, die in moderner Kratztechnik gearbeitet sind.

Silke Kobold aus Gleichen-Bremke, die bemalte Eier in Aquarelltechnik präsentiert, nimmt ebenfalls erneut am Eutiner Ostereiermarkt teil. Auch Barbara Krebs aus Husum, die mit japanischem Papier verzierte und gelackte Eier herstellt, sowie Meike Koch aus Hohenwart, die bemalte Natureier mit grafischen und floralen Motiven sowie Tiermotiven verziert, zeigen ihre Arbeiten in Eutin. Aenne von Fircks aus Fleckeby ist wieder mit Eiern mit Öl- und Acrylmalerei sowie Spruchbandeiern vertreten, und neben Hildegard Johanna Seeger aus Brokstedt mit romantischen Motiveiern in Acryl werden auch Helga Zapel aus Leipzig mit grafischen Rundum-Motiven in Acryl und Dorothea Scholze-Šolćina aus Bautzen mit Eiern in sorbischer Wachsbatik und Wachsbossiertechnik wieder ausstellen.

Jessica Hagen zeigt erneut mit Scherenschnitten versehene Eier. Wieder dabei ist auch Kerstin Dischereit aus Leipzig, die neben dem „Leipziger Eierlei“ auch Eier mit griechischen und ägyptischen Motiven mitbringt. Unbehandelte Natureier kann man bei Martje Anders aus Bad Malente erwerben, während die Buchhandlung Hoffmann aus Eutin österliche Bücher anbietet.

Im Obergeschoss des Ostholstein-Museums wird während des Eutiner Ostereiermarktes wieder eine Cafeteria eingerichtet, an der verschiedene Getränke, Kuchen der Stadtbäckerei Klausberger und Schmalzbrote verzehrt werden können.

Oster-Nascherei kann dieses Mal auch wieder selber hergestellt werden! Kinder haben die Möglichkeit, gemeinsam mit Manfred Klausberger von der gleichnamigen Eutiner Bäckerei große Ostereier-Plätzchen zu backen und diese anschließend zu verzieren (Samstag und Sonntag 13-17 Uhr).

Der 21. Eutiner Ostereiermarkt ist an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt beträgt 5,00 Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Unter 14 Jahren ist der Eintritt frei.

Bitte beachten Sie, dass das Museum am Freitag, dem 6.03.15 geschlossen bleibt. Am 7. und 8.03.15 ist die Sonderausstellung „Kieler Kunst-Keramik 1924-1930“ im Dachgeschoss des Museums geschlossen, die Ausstellung „Michael Arp (1955-2013). Der Blick zurück“ im Erdgeschoss ist wegen der Ostereiermarktstände nur sehr eingeschränkt zu besichtigen.

21. Eutiner Ostereiermarkt
am 7. und 8. März 2015
10.00-17.00 Uhr
Ostholstein-Museum
Schloßplatz 1
23701 Eutin