20 Jahre Motorrad-Sicherheitstraining an der Westküste

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

 Foto: Kreis Dithmarschen(CIS-intern) –  Mehr Sicherheit durch Training – das ist der Leitgedanke des Motorrad-Sicherheitstrainings des ACE (Autoclub Europa)-Kreis Westküste. Und das Konzept kommt an: Am Sonntag, den 5. Mai 2019 startet der 20. Motorrad-Sicherheitskurs in Folge. Von 9 bis 17 Uhr üben Erfahrene und Anfänger*innen auf dem Gelände der Wulf-Isebrand-Kaserne in Heide richtiges Verhalten in Gefahrensituationen und verbessern ihre Fahrtechnik.

 Foto: Kreis Dithmarschen

Die Teilnehmerplätze sind beliebt und in jedem Jahr schnell ausgebucht. Das Sicherheitstraining zu Beginn der Motorradsaison ist für viele Fahrer*innen ein fester Termin im Kalender. „Viele nehmen jedes Jahr an unseren Trainings teil“, sagt Karsten Wessels vom ACE-Kreis Westküste. „Von diesen Fahrerinnen und Fahrern ist im Berichtszeitraum niemand ernsthaft verunglückt.“

 

Mit dem Angebot der Fahrsicherheitstrainings hat sich in der Region zwischen Hamburg, Kiel und der Westküste Schleswig-Holsteins ein Bewusstsein für Fahrsicherheit entwickelt. Denn nur wer sich des eigenen Fahrverhaltens oder der eigenen Verhaltenstendenzen in bestimmten Situationen bewusst ist, kann auch entsprechend reagieren.

 

Beim Sicherheitstraining üben die Teilnehmer*innen Lenkimpulstechniken, Slalom, Spurwechsel, Ausweichen, Kurven fahren und den optimalen Einsatz der Bremsen unter verschiedenen Bedingungen. Für erfahrene Fahrer*innen werden die Übungen durch Zusatzaufgaben, Mehrfachtätigkeit, höhere Geschwindigkeit und weniger Zeit zum Reagieren erschwert.

 

Der Kreis Dithmarschen unterstützt das Projekt im Rahmen der Verkehrsprävention. Die Zuschüsse stammen aus Einnahmen der Geschwindigkeitsüberwachung. In den vergangenen 20 Jahren konnten damit etwa 1000 Trainingseinheiten für 500 Fahrer*innen durchgeführt werden.

 

Interessierte können sich für das Sicherheitstraining am 5. Mai per Email bei Otto Johannsen unter

otto.johannsen@freenet.de anmelden. Es sind noch kurzfristig Nachrückerplätze frei.

Nächster Beitrag

Kreis Dithmarschen geht mit eigenem Karriereportal an den Start

(CIS-intern) – Seit dem 25. April ist das Karriereportal des Kreises Dithmarschen online. Die Kreisverwaltung will die neue Webseite zur Personalgewinnung nutzen und so auf die veränderten Bedingungen und besonderen Herausforderungen im Wettbewerb um Fachkräfte eingehen. Foto: Kreis Dithmarschen Presse Demografischer Wandel und Fachkräftemangel beeinflussen seit Jahren den regionalen Wettbewerb […]
Foto: Kreis Dithmarschen Presse